Störung der Mittagsruhe?

Liegt hier nicht eine Störung der Mittagsruhe vor?

Liebe Leserinnen und Leser meines Internetblogs,
gestern war ich in Germersheim für ältere Menschen einkaufen und fühlte mich plötzlich wie in 1000 und einer Nacht – es kam plötzlich über Lautsprecher ein mir unverständlicher Sprechgesang.

Zunächst wusste ich nicht worum es geht. Auf Nachfrage im Supermarkt wurde mir gesagt, das dieser Sprechgesang täglich immer während der Mittagszeit statt findet und das das ein Muezzin ist, der die muslemischen Gläubigen zum Gebet aufruft.

Heute lese ich in der Rheinpfalz, das diese “Rufe des Muezzin” vom Bürgermeister der Stadt Germersheim Herrn Marcus Schaile die Aktion bis voraussichtlich 19. April befristet sei und auf der bis dahin geltenden Rechtsverordnung beruhe.

Was ist da los?

Laut der Verordnung 3. CoBeLVO vom 23.03.2020 besteht ein landesweites Kontakt- und Versammlungsverbot und ein Muezzin darf zu einer Gebetsversammlung aufrufen?

Gottesdienste in der katholischen und evangelischen Kirche sind untersagt und der Islam bekommt Ausnahmen?

Irgendetwas läuft hier falsch in Deutschland!

Mir will auch nicht in den Kopf gehen, das der Bürgermeister dieses Gebrüll während der gesetzliche Mittagsruhe genehmigt.

Würde bei uns in Rülzheim so ein Gejaule täglich stattfinden, dann hätte ich schon längst an das Ordnungsamt der Verbandsgemeinde eine Beschwerde geschrieben.
Wenn Sie sich dadurch gestört fühlen, dann wenden Sie sich bitte an das Ordnungsamt der Stadt Germersheim und beschweren Sie sich.

Ihre Meinung zu diesem Thema ist mir sehr wichtig, deswegen habe ich diesem Beitrag eine Umfrage angehängt.

[ays_poll id=”4″]
Facebook Kommentare